Corona-Virus (COVID-19) - Update - Abstriche bei uns bei kranken Patienten mit Covid-Verdacht

wir tragen Mund-Nasen-Schutz!

Wir tragen Mund-Nasen-Schutz!

Liebe Patienten,

 befürchten Sie, dass Sie oder Ihre Kinder an COVID-19 (Corona-Erkrankung) erkrankt sind, dann setzen Sie sich mit uns zunächst telefonisch, per Mail oder über unsere Homepage in Verbindung.


Bitte kommen Sie nicht direkt ohne Termin in die Praxis. Damit gefährden Sie andere Patienten und auch unser Team. Bleiben Sie zunächst zu Hause und warten Sie auf unsere Antwort/Rückruf.

Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen ist, genauso wie leichter oder gelegentlicher Husten bzw. Halskratzen, kein Ausschlussgrund für den Besuch in der Kindertageseinrichtung oder der Schule. Darauf haben sich die Ärzte und die Ministerien geeinigt! 

Eine Klarstellung für Eltern und Erzieher/Lehrer zum Umgang mit Kindern mit Schnupfen und Infektzeichen lesen Sie in dieser Handreichung, an der sich auch die Kinder- und Jugendärzte orientieren.

Sollten Sie oder Ihre Kinder einen längeren (über 15-30 Min) direkten (unter 1,5 Meter Abstand) Kontakt gehabt haben mit einem an Covid erkrankten Patienten, dann rufen Sie bei uns an. Wir können dann in einem persönlichen Gespräch in der Praxis nach einer Untersuchung klären, ob bei Ihnen/Ihrem Kind ein Abstrich gemacht werden sollte. Diesen können wir dann durchführen. Die Kinderärzte streichen jedoch nur Kinder und Jugendliche ab.


Wir haben bei großer Nachfrage durch Patienten mit Berechtigungsscheinen vom Gesundheitsamt nur begrenzte Abstrichkapazitäten. Daher können wir teilweise auch keine Abstriche am gleichen Tag durchführen. Dauert das Ihnen zu lange melden Sie sich bitte bei der Abstrichstelle am Krankenhaus (s.u.).

Für asymptomatische/gesunde Reiserückkehrer werden wir keine Abstriche durchführen. Wir benötigen unsere Praxiszeit für die Versorgung von kranken Kindern und Erwachsenen und für die Durchführung von Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen.

Sollten Sie dennoch aufgrund der erweiterten Teststrategie des Landes BW oder des Bundesministeriums für Gesundheit einen Abstrich wünschen, wenden Sie sich bitte an das Corona-Testzentrum beim Krankenhaus Ludwigsburg:

Im Corona-Testzentrum Ludwigsburg können Sie sich bei Bedarf auf eine Infektion mit Corona / COVID-19 testen lassen. Die Teststelle befindet sich 50 Meter rechts vom Haupteingang der Klinik Ludwigsburg, Posilipostraße 4, 71640 Ludwigsburg und ist gut beschildert.

Nach vorheriger Anmeldung unter der Telefonnummer 07141-908997 können Termine für einen Corona-Test (COVID-19) vereinbart werden. Alternativ können Sie auch hier online einen Termin reservieren: https://corona-teststelle-ludwigsburg.de/terminreservierung/

Bitte bringen Sie Ihre Krankenversicherungskarte mit.

Nach dem Test beachten Sie bitte ggf. die Quarantänemaßnahmen (ausgesprochen durch das Gesundheitsamt Ludwigsburg) bis zur Bekanntgabe des Testergebnisses.

In dieser Mitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung BW finden sie weitere Informationen zu den Teststellen und den Corona-Schwerpunktpraxen.

Hier finden Sie sämtliche Corona-Praxen und Teststellen in Baden-Württemberg:

coronakarte.kvbawue.de

Aktuelle Informationen zur Corona-Verordnung erfahren sie hier.

 

Wir treffen alle erforderlichen Vorkehrungen in der Praxis, damit Sie sicher sind und sich nicht in der Praxis anstecken können:

1. 
Wir trennen die Termine für akut erkrankte Patienten und Patienten, die lediglich zu präventiven Maßnahmen (Impfungen, Vorsorgen, etc.) kommen. Dadurch können wir jetzt wieder Vorsorgen, Vorsorgevorbereitungen und auch Impfungen durchführen. Bitte kommen Sie zu den vereinbarten Terminen und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren.

2. Unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen können wir jetzt auch wieder Termine für nicht sehr dringende, aber dennoch erforderliche Vorstellungsanlässe/Beschwerden vereinbaren. Wir unterstützen Sie zusätzlich über Telefon, Mail und Homepage in ihrem häuslichen Umfeld. Sollte das nicht möglich sein vereinbaren Sie einen Termin in unserer Sprechstunde.

Wir tragen Mund-Nasenschutzmasken und auch FFP-2 (FFP-3) - Masken zum Selbstschutz. Wir müssen uns selbst schützen, damit wir weiter für Sie da sein können. Zusätzlich schützen wir Sie davor, sich bei uns anzustecken. Bitte helfen Sie uns, indem Sie und Ihre Kinder ab 6 Jahren auch einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Wir werden unsere Hygiene-Maßnahmen in der Praxis weiter intensivieren und werden Sie bitten, sich an diesen zu beteiligen. Die Händedesinfektion spielt eine wichtige Rolle. So werden wir Sie zukünftig bitten, beim Betreten und Verlassen der Praxis eine Händedesinfektion vorzunehmen. Unser Personal macht das ohnehin bei jedem direkten Patientenkontakt. Zusätzlich führen wir regelmäßig Desinfektionen der Praxisräumlichkeiten, der Liegen und der medizinischen Geräte durch.

Wir treffen Vorkehrungen in der Praxis und werden Sie weiter informieren.
Wir stehen im engen Kontakt zur Ärzteschaft Ludwigsburg und zum Gesundheitsdezernat des Landkreises Ludwigsburg.
Wir sind immer auf dem neuesten Wissensstand und beantworten ihre Fragen gerne vorab telefonisch.

Bitte halten Sie dennoch Ihre vereinbarten Termine ein - wichtige Impfungen, Vorsorgen und Untersuchungstermine sind auch in der Corona-Zeit wichtig!

Das Landesgesundheitsamt informiert hier ausführlich (inklusive Telefon-Hotline: 0711 - 90439555)

https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Startseite/aktuelles/Termine_Hinweise/Seiten/Coronavirus.aspx

Wenn Sie noch mehr Fragen haben dann schauen Sie beim Robert-Koch-Institut nach:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

 

Wir wünschen Ihnen gute Besserung und beantworten gerne Ihre Fragen!

Ihr Praxisteam

 

Aktuelles