Corona (Covid-19) Impfungen in der Allgemeinarztpraxis möglich - aktuelle Informationen

Liebe Patienten,

wir erhalten seit der Kalenderwoche 15 (seit dem 12.04.21) Impfstoff und haben seither vielfach gegen Corona geimpft.

Hier vorab einige Informationen:

  • Wir impfen ausschließlich Patienten unserer Praxisgemeinschaft
  • Impfberechtigt sind momentan nur Patienten über 60 und was sich an Ausnahmen unter https://www.impfen-bw.defindet.
  • Wir müssen uns streng an diese Impfpriorisierung halten. Die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Priorisierung wird staatlicherseits überprüft. 

sobald es Änderungen gibt werden wir Sie informieren.

  • Wir wissen immer erst in der vorhergehenden Woche, wieviel Impfstoff wir in der kommenden Woche zur Verfügung haben.
  • Wir wissen vorab nicht welchen Impfstoff wir erhalten.
  • Sie können keinen bevorzugten Impfstoff wählen. Sollten wir jemand für einen Impfstoff als nicht geeignet ansehen, würden wir diesen direkt informieren.
  • Alle bisher zugelassenen Impfstoffe sind für diese Altersgruppe gut verträglich und sicher.
  • Wir erstellen grundsätzlich keine Atteste, die die Bevorzugung eines Impfstoffs betreffen.
  • Bitte entlasten Sie unser Team, indem Sie möglichst Anfragen bzgl. Impfungen, falls es sich nicht aus dem vorgenannten ergibt per mail an uns schicken, wir bemühen uns die anfragen zeitnah zu beantworten.
  • Wenn sie bisher noch nicht geimpft sind, zur oben genannten Gruppe gehören und impfbereit sind, so können Sie sich gerne per mail auf unsere Warteliste aufnehmen lassen, wir kommen dann bezüglich eines Termins auf Sie zu, sobald wir wissen wie viel Impfstoff uns zur Verfügung steht. Bitte sehen Sie von Anrufen in der Praxis ab, da dann unser Praxistelefon für akut Kranke blockiert ist.
  • Bitte schicken Sie uns eine Mail an info@allgemeinarztpraxis-lb.de und im Betreff:
    Corona-Impfung-Berechtigung, Name, Vorname, Telefonnummer

    Wenn Sie zum Patientenstamm der Praxis gehören werden wir sie automatisch auf unsere Corona-Impfliste übernehmen. Sobald genügend Impfstoff da ist und Sie an der Reihe sind, werden wir telefonisch mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Ihnen den Impftermin mitteilen. 
  • Bitte versuchen Sie es auch im kommunalen Impfzentrum vor Ort. Möglicherweise bekommen Sie dort früher einen Termin. Wir können wahrscheinlich nicht alle Anfragen mit einem Impftermin beantworten, aber wir tun alles was möglich ist. 
    Bitte sehen Sie von zwischenzeitlichen Anfragen (telefonisch oder per mail) ab. Wir melden uns automatisch bei Ihnen. 

 

Bringen Sie zum Termin Ihre Impfberechtigung sowie Ihr Impfheft am Termin mit! Kommen Sie pünktlich und sagen Sie ggf. rechtzeitig ab (z. B. wenn Sie im Impfzentrum einen Termin bekommen haben), damit jemand anderes die Chance zur Impfung erhalten kann. 

Informieren Sie sich vorher über den Impfstoff mit dem Aufklärungsbogen unter https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html (Aufklärungsbögen in verschiedenen Sprachen) und bringen Sie die Einwilligungserklärung https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile , wenn möglich, ausgefüllt in die Praxis mit.
Eine von Ihnen mitgebrachte und ausgefüllte Einwilligungserklärung erleichtert den Aufwand in der Praxis und beschleunigt das Impfprozedere. Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit.

Weitere Fragen und Antworten zur Corona-Impfung finden Sie unter https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html.

Wir hoffen baldmöglichst viele von Ihnen mit einer Impfung zu versorgen. 

Ihr Praxisteam der hausärztlichen Praxisgemeinschaft

 

Informationen für Fachkreise/Ärztinnen gibt es auf der Homepage der KV Baden-Württemberg unter:
www.kvbawue.de/praxis/aktuelles/coronavirus-sars-cov-2/impfung-gegen-covid-19/

 

Aktuelles