Kinder- und jugendmedizinische Versorgung bis 18 Jahre

Unsere Kinder- und Jugendärzte sind Fachärzte und nehmen an der hausärztlichen und fachärztlichen Versorgung von Kindern und Jugendlichen (0-18 Jahre) teil. Wir behandeln Kinder und Jugendliche der gesetzlichen und privaten Kassen nach den gleichen Grundsätzen und orientieren uns an den aktuellen medizinischen Leitlinien der Fachgesellschaften. Chronisch kranke Jugendliche können auch über das 18. Lebensjahr hinaus betreut werden.

Ansonsten empfehlen wir unseren erwachsenen Patienten die Praxis für Allgemeinmedizin (M. Eder und Dr. A. Conradt-Beck) im Hause (im Obergeschoss), mit welcher die Kinder- und Jugendarztpraxis sehr gut kooperiert.

In der Gemeinschaftspraxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (Leitung: Dres. R. Beck und T. Kauth) mit den zusätzlichen Schwerpunkten Sportmedizin (Dr. T. Kauth), Ernährungsmedizin (Dr. T. Kauth) und Neonatologie (Neugeborenenheilkunde Dr. R. Beck) bieten wir für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre das gesamte Spektrum der modernen Kinderheilkunde, Jugendmedizin, Neonatologie, Sport- und Ernährungsmedizin.

Zusätzliche Leistungen sind die Allergologie mit Prick-Testung und Lungenfunktionsuntersuchung, EKG, Labor, Ultraschalluntersuchungen (allgemeine und spezielle Sonographie, Bauchorgane, Nieren, Schilddrüse, Schädel, Säuglingshüften, etc.), die ernährungsmedizinische Sprechstunde (inklusive spezielle Angebote für übergewichtige Kinder und Jugendliche) und die reisemedizinische sowie umweltmedizinische Beratung.



Seit 2005 ist die Praxis als Schwerpunktpraxis Ernährungsmedizin (BDEM) zertifiziert.

Nach 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017 wurde unser Ernährungsmediziner Dr. Thomas Kauth von Deutschlands größter Ärztebewertung des FOCUS 2017 erneut in die Liste der TOP Mediziner Deutschlands 2013, 2014, 2015 und 2016 und 2017 aufgenommen.


Die angestellte Kinder- und Jugendärztin Marion Kauth hat die Zusatzqualifikation für Naturheilverfahren, Homöopathie und Akupunktur (komplementäre Kinder- und Jugendmedizin) und hat einen weiteren Schwerpunkt in der sozialpädiatrischen und neuropädiatrischen Entwicklungsdiagnostik.
Sie stellt die Patientenversorgung sicher, wenn die Kinder- und Jugendärzte der Praxis ihren verschiedenen berufspolitischen Aufgaben in der Selbstverwaltung der Ärzte nachkommen.

Zusätzlich möchten wir Sie auf die neuen Vorsorgen U10 (7-8 Jahre), U11 (9-10 Jahre) und die Jugendgesundheitsberatungen J1 (12-14 Jahre) und J2 (16-17 Jahre) aufmerksam machen. Diese werden in einem neuen Vorsorgeheft dokumentiert, welches Sie von uns bekommen (Paedcheck-Heft des BVKJ).
Alle Krankenkassen übernehmen die Kosten für die J1-Untersuchung. Die neuen Untersuchungen U10 und U11 und J2 werden von vielen Betriebskrankenkassen und großen Ersatzkassen bezahlt.
Seit 2014 ist für AOK-Versicherte durch die Teilnahme an der pädiatrischen hausarztzentrierten Versorgung ebenfalls die Kostenübernahme möglich.
Fragen Sie unser Praxisteam nach Infos zu diesen neuen Vorsorgen und melden Sie Ihr Kind am besten gleich an. Die Jugendlichen können zur J1- und J2 -Untersuchung gern ohne Eltern kommen.

Unsere Praxis nimmt seit 2014 an der Hausarzt-zentrierten Versorgung (HzV) der AOK Baden-Württemberg (Pädiatrie-Modul) teil. Fragen Sie unser Praxisteam.

Für Säuglinge und Kleinkinder haben wir eine Früherkennungsuntersuchung auf Sehstörungen (Amblyopie-Screening) in unser Vorsorgeprogramm aufgenommen. Unter A-Z erfahren Sie dazu mehr.


Neben der allgemeinpädiatrischen Sprechstunde bieten wir für Sie und Ihre Kinder spezielle Sprechstunden zur Entwicklungsdiagnostik an. Bitte fragen Sie unser Arzthelferinnen-Team nach den Zeiten und vereinbaren Sie vorab einen Termin.



Unsere Sprechstundenzeiten

vormittags nachmittags
Montag 8 - 12 14 - 18
Dienstag 8 - 12 14 - 18
Mittwoch 8 - 12 14 - 18
Donnerstag 8 - 12 14 - 18 *
Freitag 8 - 12 14 - 17


* Donnerstag nachmittags Spezialsprechstunde Ernährungsmedizin und Sportmedizin
   (Dr. T. Kauth)

Für Kinder und Jugendliche gibt es seit dem 01.07.2013 am Wochenende/Feiertag (von 8 Uhr bis 8 Uhr) und wochentags ab 18 Uhr (bis 8 Uhr am nächsten Tag) die
Notfallpraxis für Kinder und Jugendliche an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Ludwigsburg (Posilipostraße 4, 71640 Ludwigsburg, direkt am Haupteingang des Klinikums Ludwigsburg).

In dringenden Notfällen werden Kinder und Jugendliche ohne vorherige telefonische Voranmeldung von Fachärzten für Kinderheilkunde und Jugendmedizin untersucht.
Damit gibt es eine zentrale Anlaufstation für akut und schwer kranke Kinder außerhalb der Sprechzeiten der niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte.


Unsere speziellen Angebote für Kinder und Jugendliche

Allergiesprechstunde inkl. Lungenfunktion

Amblyopiescreening (Früherkennung von Sehstörungen bei Säuglingen/Kleinkindern; Info unter A-Z) seit 2014, 
(wird von vielen gesetzlichen Kassen übernommen; fragen Sie unser Team)

DMP Asthma und Asthmaschulung für Kinder und Jugendliche in Kooperation mit anderen Praxen

Entwicklungssprechstunde
(Jederzeit nach Vereinbarung)

Ernährungsmedizinische Sprechstunde
(Dr. T. Kauth) bevorzugt Do. nachmittag

Jugendsprechstunde
(für männliche Jugendliche durch den Jugendarzt, für weibliche Jugendliche durch die Jugendärztin)

Naturheilsprechstunde (Homöopathie, Akupunktur)
(Frau M. Kauth, Ärztin für Naturheilverfahren)

Reisemedizinische Beratung (zertifiziert durch CRM)

Sonographiesprechstunde
Sonographie der Hüften, Bauchorgane, Nieren und Harnwege, Schädel, Schilddrüse, Gelenke, Weichteile

Sportmedizinische Untersuchung/Beratung
(Dr. Thomas Kauth, seit 2014 Teilnahme am sportmedizinischen Vorsorgeprogramm der Techniker Krankenkasse)

Programm "Sport und Ernährung (FITOC)" für übergewichtige Kinder/Jugendliche und deren Eltern für alle Kassen und  integrierte Versorgung Adipositas im Kindes- und Jugendalter (Kinder-Leicht) mit den Betriebskrankenkassen.
(Dr. Kauth)

Umweltmedizinische Beratung

Zwischenvorsorgen für Kinder und Jugendliche:

U10 (7-8 Jahre), U11 (9-10) Jahre, J2 (16-17 Jahre)
Die Kosten für diese Zusatzvorsorgen werden von allen Privatkassen und mittlerweile von zahlreichen BKKs und Ersatzkassen übernommen.
Seit 2014 werden diese Untersuchungen auch von der AOK BW im Rahmen der pädiatrischen hausarztzentrierten Versorgung übernommen. Fragen Sie unser Team.

Programm "Starke Kids" in Kooperation mit den Betriebskrankenkassen mit zahlreichen neuen Informations- und Präventionsangeboten als Zusatz zu den Vorsorgeuntersuchnungen (werden von den BKKs komplett übernommen).

Zusätzlich Informationsveranstaltungen für Eltern/ Jugendliche zu kinder- und jugendärztlichen Themen in der Praxis